Jugendschutz für E-Zigarette & E-Liquid

Die deutsche Bundesregierung hat eine Änderung des Jugenschutzgesetzes beschlossen und im Bundesgesetzblatt 2016 Teil I Nr. 11 am 10.03.2016 veröffentlicht. Ab 01.04.2016 ist der Verkauf von E-Zigaretten, Zubehör und E-Liquids an Jugendliche offiziell verboten. Der Verkauf setzt damit ein Mindestalter von 18 Jahren voraus.

Hast du Fragen zum Thema Jugenschutz auf unseren Seiten?

Unser Jugendschutzbeauftragter gemäß § 7 Abs. 1 JMStV gibt dir Antworten:

Michael Fahringer

Telefon: 030 - 48 48 72 00
Telefax: 030 - 48 48 72048


E-Mail: jugendschutzbeauftragter@tidis.de